Was tun, wenn Rücken, Nacken, Knie Probleme bereiten? Körperliche Überanstrengung kann der Grund sein. Aber auch Bewegungsmangel kann ursächlich dafür sein. Wir verraten Ihnen, wie es dazu kommt und wie Sie vorbeugen können.

Sowohl zu viel als auch zu wenig Bewegung verursachen Muskel- und Gelenk-Themen. Erfahren Sie hier, was bei Muskelkater und bei Problemen durch Bewegungsmangel hilft. 

Muskelkater – wie entsteht er und wie wird man ihn los?v

Muskelkater kennt wohl jeder von uns. Dabei handelt es sich um kleine Risse in den einzelnen Muskelfasern, die entweder durch exzessives Training oder ungewohnte Bewegungsabläufe entstehen können. 

Oft erscheint der Muskelkater am ersten Tag noch harmlos, maximal ein leichtes Ziehen hier und da. Nicht weiter erwähnenswert. Doch am zweiten Tag kommt dann häufig die Quittung für ein zu heftiges Workout. Dann geht nichts mehr. 

Erste Hilfe bei Muskelkater 

Man sollte nicht vergessen: Beim Muskelkater handelt es sich um Miniverletzungen im Gewebe. Aber keine Sorge: In der Regel heilen sie nach ein paar Tagen wieder ab. Wichtig für die Heilung ist jedoch, dass man eine Trainingspause einlegt. Training trotz Muskelkater kann fatale Folgen haben: Sind die Fasern vor dem nächsten Workout nicht verheilt, riskiert man schwerwiegendere Verletzungen wie Muskelfaserrisse, die im Endeffekt viel länger zum Auskurieren brauchen.

Regeneration ist das Stichwort

Leichte Bewegung – wie etwa das Auslaufen nach dem Joggen oder kurze Spaziergänge von 15 bis 20 Minuten – unterstützt hingegen. Faszienrollen helfen, lokale Entzündungen punktgenau zu behandeln und unterstützen die Aktivierung. 

Direkt nach dem Sport in die Sauna zu gehen, kann ebenfalls wohltuend sein. Nichts für Frostbeulen ist der konträre Tipp, auf den auch viele Menschen schwören: ein Bad im kalten Wasser. Dazu sollte man unmittelbar nach dem Sport in ein Becken mit Wasser, dessen Temperatur 15 Grad Celsius oder weniger beträgt, steigen. Die Kälte soll einem Muskelkater vorbeugen.

Zusatz-Tipp: Sauerkirschen und Ingwer

Hätten Sie gewusst, dass sogar der Verzehr von Sauerkirschsaft und Ingwer eine positive Wirkung auf die Muskelregeneration hat? Die in Kirschen enthaltenen Antioxidantien können zur Regeneration beitragen. Ingwer hingegen verbessert die Durchblutung und beschleunigt den Laktatabbau in den Muskeln.

Empfehlung aus der Natur: Naturpräparate

Ganz natürlich helfen auch Naturpräparate. Wie die von Dr.Dünner – und das bereits seit mehr als 70 Jahren! Seit der Firmengründung im Jahr 1948 durch Dr. Helene Dünner widmet sich das Unternehmen Dr.Dünner in der nunmehr vierten Generation Naturpräparaten. „Wir wollen die Besten in der Anwendung von Pflanzen und Kräutern sein“, sagt Robert Bastong, Geschäftsführer von Dr.Dünner, über das Unternehmen.

https://www.drduenner.com/wp-content/uploads/2018/05/teufelskralle2.jpg

Weltweit eingesetzt: Teufelskralle

Für Muskeln und Gelenke hat Dr.Dünner eine besondere Pflanze im Portfolio: die Teufelskralle. Die beeindruckend aussehende afrikanische Teufelskralle hat leuchtende, trichterförmige, auffallend grosse Blüten und krallenartige Stacheln. In ihren rübenartigen Sekundärwurzeln sind die Stoffe enthalten, die die Teufelskralle medizinisch so wertvoll machen. 

In ihrer Heimat Afrika findet die Teufelskrallenwurzel bereits seit geraumer Zeit Anwendung. Vor allem Stämme im Süden des Kontinents nutzen sie seit jeher, um zur besseren Beweglichkeit der Gelenke beizutragen. Im Laufe der letzten 100 Jahre erlangte das Gewächs dann auch in Europa eine grössere Bedeutung. 

https://www.drduenner.com/wp-content/uploads/2020/12/7611278905534-Teufelskralle-Gel-scaled.jpg

Dr.Dünner Teufelskralle, Gaultheria und Rosmarin Balsam für Muskeln und Gelenke

Dr.Dünner wendet die Teufelskrallenwurzel nicht pur an, sondern in Kombination mit ausgewählten ätherischen Ölen aus Eukalyptus, Rosmarin, Zitrone und Wintergrünöl (Gaultheria) sowie Menthol und Vitamin E. Der daraus entstehende Balsam ist ideal für Muskeln und Gelenke, zieht rasch ein, kühlt angenehm, bevor er dann anschliessend wärmt und ein angenehmes Hautgefühl bereitet.

Die ätherischen Öle fördern angenehm die Durchblutung der Haut, die Lockerung der Muskulatur sowie die Entlastung leicht verkrampfter Körperpartien. Das Menthol kühlt zuerst wohltuend und wärmt dann entspannend. Vitamin E unterstützt die Regeneration sowie den Muskelaufbau.

Dr.Dünner empfiehlt, den Balsam mehrmals täglich auf die betroffenen Körperstellen – wie Rücken, Schultern, Nacken, Knie, Hüften, Ellbogen etc. – aufzutragen und leicht einzumassieren.

Wichtigste Regel bei Muskelkater

Ganz wichtig: Nach der Sport-Pause sollte man beim nächsten Training unbedingt die gleiche oder eine leicht reduzierte Intensität beim Sport wählen. 

Wenn Sie eher Team Couch-Potato statt Team Muskelkater sind, erfahren Sie hier, was Sie gegen Probleme, die durch Bewegungsmangel entstanden sind, tun können. 

Probleme durch Bewegungsmangel – Wege aus dem Teufelskreis 

Die Floskel „Zu wenig Bewegung macht krank“ hat sicher jeder schon mal gehört. Und in der Tat: Körperliche Aktivität ist ein wichtiger Baustein für ein gesundes Leben, denn Bewegung wirkt auf den ganzen Körper. Bewegungsmangel verursacht unter anderem auch Muskel- und Gelenk-Probleme. Das Paradoxe: Wer unter Muskel- und Gelenk-Problemen leidet, neigt oft dazu, Bewegung ganz zu vermeiden. Schliesslich ist jede Bewegung unangenehm. Insofern ist dieses Handeln zwar verständlich, endet aber meistens in einem Teufelskreis. Denn ohne Bewegung werden die Probleme aufrechterhalten und auf Dauer sogar verschlimmert. 

Wenn alltägliche Bewegungen problematisch sind

Seien Sie doch mal ganz ehrlich zu sich selbst: Fällt es Ihnen schwer, die Treppe in raschem Schritt hochzulaufen oder den Schulterblick beim Abbiegen mit dem Auto locker hinzubekommen? Vermeiden Sie aufgrund der Probleme jegliche Bewegung und „schonen“ sich lieber auf dem Sofa?

Die Bewegung noch weiter einzuschränken, ist keine Lösung, sondern ein grosser Irrtum

Je weniger man sich bewegt, desto schlimmer wird die Unbeweglichkeit und desto schlimmer werden die Muskel- und Gelenk-Probleme! Und das zieht sich dann schnell durch alle Körperbereiche: vom Nacken über die Schulter und Hüfte bis in die Knie und Füsse, von der Hals- und Lendenwirbelsäule über das Gesäss bis in den hinteren Oberschenkel. Indem man sich nicht bewegt, bleiben Überspannungen und Entzündungen im Körper nicht nur bestehen, sie verschlimmern sich sogar häufig noch.  

Hilfreiche Tipps: Sanfte Bewegung und Naturpräparate

Wie kommt man aus diesem Teufelskreis heraus? Die Antwort ist simpel: Bewegen Sie sich! Treppen anstatt Aufzug. Schwimmen statt abhängen. Zu Fuss gehen anstatt den Bus zu nehmen. Radtour statt Fernseher. Je mehr Sie Ihren Körper an regelmässige Bewegung gewöhnen, desto beweglicher und entspannter wird Ihr muskulär-fasziales Gewebe. 

Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht: Denn die Hauptursache für die Probleme liegt neben der Quantität unserer Bewegung vor allem in der Qualität. Untersuchungen zeigen: Wir nehmen das Bewegungs-Potenzial unserer Gelenke nur noch zu einem Bruchteil wahr. Sage und schreibe 90 Prozent der von Natur aus möglichen Gelenk-Winkel bleiben im Alltag ungenutzt.

Auf unsere Muskeln und Faszien hat das direkte Auswirkungen. Werden sie nämlich nicht regelmässig in allen möglichen Positionen und in sämtliche Richtungen gedehnt, verkürzen sie mit der Zeit. Überall in Ihrem Körper werden dann „innere Handbremsen“ angezogen, die den Bewegungsspielraum mehr und mehr einschränken. Doch „Handbremsen“ lassen sich auch wieder lösen. 

Neben regelmässiger Bewegung hilft auch hier der Dr.Dünner Teufelskralle, Gaultheria und Rosmarin Balsam.

Die Kraft der Natur für eine aktive Bewegung und Lebensfreude 

Wird der Balsam regelmässig angewendet, fällt die Bewegung auch wieder leichter. Einfach auf Rücken, Schultern, Nacken, Knie, Hüften, Ellbogen etc. auftragen und leicht einmassieren.

Sind Sie Muskel- und Gelenkprobleme leid?

Bleiben Sie für Ihre Gesundheit immer auf dem Laufenden! Jetzt zum Dr.Dünner-Newsletter anmelden und keine Tipps mehr verpassen!

Ihre Vorteile: Sie erhalten kostenlose Empfehlungen zur Gesunderhaltung, Infos zu Neuprodukten und beliebten Produkten, Rezepte, Angebote, Aktionen und Gewinnspiele. 

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit problemlos vom Newsletter wieder abmelden. Am Ende eines jeden Newsletters finden Sie einen entsprechenden Link.

Gewinnspiel «Dr.Dünner Fan-Paket»

 

Fan-Paket

LinneaMareile

Mareile

2021 Dr. Dünner

Mehr Informationen