Zum Inhalt springen

Aktiver Lebensstil

Wer sich regelmässig körperlich betätigt, wird mit zahlreichen physischen und psychischen Vorteilen belohnt. Sport hilft beim Abnehmen, erhöht die Ausdauer und stärkt die Muskeln.

Aber auch weniger offensichtliche positive Effekte ergeben sich: Wer am Tag eine Einheit Sport einschiebt, wird in der Nacht durch besseren und tieferen Schlaf belohnt. Zudem erhöhen sich durch Sport die Dopamin- und Serotoninlevel. Das verringert Stress und mildert Depressionen. Ausserdem steigt durch Sport die Resistenz gegenüber Cortisol, einem Stresshormon. Und last, but not least senkt Sport die Cholesteronwerte.

Um sich fit zu halten, gibt es heutzutage ein schier unendliches Angebot. Immer neue Trendsportarten etablieren sich in der Fitnesslandschaft. Zumba, Crossfit, Bouldern gesellen sich zu den klassischen Sportarten wie Joggen oder Fussball. Aufteilen lassen sich fast alle Sportarten in zwei Kategorien: anaerobes Training und aerobes Training. Aerobes Training sind Übungen, die über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Also Ausdauersport. Anaerobes Training erfordert kurze Energieschübe und dient meist dem Muskelaufbau.